(e)Biken in der Region

Drucken

Wasser Tour Trekkingrad Variante

Die sportliche Alternative zur Wassertour im Glantal zwischen St. Veit an der Glan und Feldkirchen verläuft am Südhang der Wimitzer Berge durch Natur und kleine Dörfer. Der Urbaner See und die schön gelegene Wehrkirche von Sörg sind nur zwei der vielen aussichtsreichen und landschaftlich schönen Highlights der Tour.

 

Touristische Wegbeschreibung

Die Abschnitte im Detail:
  • St. Veit an der Glan „Fuchspalast“ – Bhf. St. Veit an der Glan
  • R7 „Friesacherweg“: Bhf. St. Veit an der Glan – St. Veit Süd
  • R5 „Glan-Gurk Radweg“: St. Veit Süd – Stadion St. Veit
  • Stadion St. Veit – Treffelsdorf – Sörg – Pulst – Glantschach – St. Urban
  • St. Urban – Feldkirchen Kreuzung St. Ruprechterstraße
  • R2C „Turracher Radweg“: Feldkirchen Kreuzung St. Ruprechterstraße – Bahnhof Feldkirchen
  • retour per Bahn oder am R5 „Glan-Gurk Radweg“

Startpunkt dieser Tour ist Hotel Fuchspalast. Besuchen Sie auch das Museum St. Veit und genießen Sie das Flair der Altstadt. Vom Zentrum Richtung Bahnhof fahren Sie durch die Bahnunterführung und folgen dem  R7 „Friesacherradweg“. Dabei radeln Sie auch am "Energieschauplatz Hallenbad" vorbei. Am R5 "Glan-Gurk Radweg" auf der "Wasser Tour" führt der Radweg bis zum "Energieschauplatz Stadion". 

Folgen Sie nun den unbefestigten Wegen nach Treffelsdorf. Durch mehrerer kleine Orte geht es bergauf nach Sörg. Sörg ist per Stichweg erreichbar und sollte nicht ausgelassen werden.  Der Ort liegt mit wunderschöner Aussicht am Südhang der Wimitzer Berge. Das Zentrum ist die Pfarrkirche in Sörg, welche dem Hl. Martin geweiht ist.

Vorbei an der „Ruine Liebenfels“ und am „Klettergarten Liebenfels“ geht es zum „Abenteuer Wasser Weg“, nutzen Sie den Ort für eine Rast. Von Glantschach führt die Route stetig bergauf nach Liemberg. Leicht bergauf geht es in einem Hochtal auf der Hauptstraße weiter Richtung St. Urban zum Urbansee . Die Rast ist verdient und der Ort bietet zahlreiche Angebote zum Verweilen. Vom Urban See geht es es ca. 200 Meter in Serpentinen bergab, bis Sie wieder zu einem leichten Anstieg kommen. Vorbei am Dietrichsteiner See können Sie auf einer kleinen Hochfläche die wunderschöne Aussicht genießen.

Sie erreichen St. Ruprecht und die St. Ruprechterstraße, nach etwa 200m biegen Sie nach links auf den R2C "Turracher Radweg" . Die Route führt Sie zum Bahnhof Feldkirchen, der Endpunkt der Tour. Retour nach St. Veit geht es auf der selben Route, per Bahn oder am R5 "Glan-Gurk Radweg" 

TIPP: Per E-Mountainbike lässt sich diese Route kraftschonend befahren!

Mehr Infos zum Verleih unter www.mittelkaernten-ebiken.at

Technische Daten

  • Startpunkt: St. Veit/Glan, Fuchspalast
  • Zielpunkt: Feldkirchen, Bahnhof
  • Streckenlänge: 36,8 km
  • Höhenmeter: 797 m
  • Dauer: ca. 4:30 h
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
  • Hinweis: Rückreise mit der Bahn möglich. Wer sparsam mit dem Akku umgeht oder bereit ist auch ohne elektrische Unterstützung zu "radeln", kann den Rückweg selbstverständlich auch auf eigenen Tritt über den R5 „Glan-Gurk Radweg" bestreiten.

Wasser Tour Variante

Wasser Tour Variante

Entwicklungsförderung

Die Umsetzung des Projektes „e-biken in Mittelkärnten“ wurde im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums im Schwerpunkt 4 – LEADER gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 91.000,- setzt sich aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Kärnten zusammen.

Mobilitätspartner

Einfach-raus-Rad-Ticket

Ausgewählte Taxi- oder Busunternehmer:
Liste aller Mobilitätspartner

Partnerbetriebe

Unsere zahlreichen Partnerbetriebe haben sich auf Radfahrer und (e)Biker eingestellt! Eine umfangreiche Liste von Hotels, Unterkünften, Restaurant- und Gastronomiebetrieben finden Sie hier: Liste aller Partnerbetriebe

Kontakt

Tourismusregion Mittelkärnten
Hauptplatz 23
9300 St. Veit/Glan

T: +43 4212 45 608
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!