(e)Biken in der Region

Drucken

Kultur Tour

Radkultur, 3-Städtekultur, Bierkultur und Bahnkultur – die Radtour führt am „Mittelkärntner Kulturradweg“ von St. Veit an der Glan vorbei an Althofen mit seiner weithin sichtbaren Altstadtanlage in die älteste Stadt Kärntens, der Burgenstadt Friesach. Die Brauerei Hirt und die echte Gurktaler Schmalspurromantik sind nur zwei der Highlights entlang der Route.

 

Touristische Wegbeschreibung

Die Route folgt den Kärntner Landesradwegen, eine Zusatzbeschilderung hilft Ihnen an relevanten Stellen bei der Routenfindung!

Die Abschnitte im Detail:
  • St. Veit an der Glan „Fuchspalast“ – Bhf. St. Veit an der Glan
  • R7 „Friesacherweg“: St. Veit Nord – Mölbling
  • R7B „Kappelerweg“: (Stichweg) Mölbling – Bhf. Treibach-Althofen – Mölbling
  • R1 „Drauradweg“: Völkermarkt – Völkermarkter Stausee
  • R7 „Friesacherweg“: Mölbling – Friesach
  • Friesach (Kreuzung Grabenring/Bahnhofstraße) – Bhf. Friesach
  • R7 "Friesacherweg": Friesach - Landesgrenze Steiermark - Dürnstein in der Steiermark
  • Retour auf selber Strecke bis Friesach (ab hier mit der Bahn)

Der Fuchspalast mit der sehenswerten multimedialen Ausstellung „Erlebnis Energie“ in St. Veit an der Glan bildet den Ausgangspunkt dieser Tour. Besuchen Sie auch das Museum St. Veit und genießen Sie das Flair der Altstadt. Die Route führt vorbei am Bahnhof zum R7 „Friesacherweg“, welchem Sie nach Norden stadtauswärts folgen. Gleich zu Beginn führt die Route auf dem Radweg parallel zur Schnellstraße stetig bergauf. Erst ab dem Fahrsicherheitszentrum nordwestlich der Straße geht es wieder, nahezu eben, flotter voran. Nach einer längeren Walddurchfahrt und zweimaliger Unterquerung der Schnellstraße erstreckt sich bald der Blick auf die, auf einem Hügel thronende, Altstadtanlage von Althofen mit mächtiger Bergkulisse der Saualpe und Seetaler Alpen im Hintergrund. Bei Lust und Laune besteht in Mölbling die Möglichkeit, Althofen über den R7B „Kappelerweg“ als Stichweg zu erreichen und dem Auer-von-Welsbach-Museum einen Besuch abzustatten.

Ein Tipp für Genießer: Fahren Sie den Abschnitt zwischen Althofen und Pöckstein-Zwischenwässern mit der Gurktal Museumsbahn und genießen Sie echte Schmalspurromantik!

Ab Mölbling führt die Tour parallel zur Schnellstraße erst auf Nebenstraßen, dann am Radweg nach Pöckstein-Zwischenwässern. Kurz nach Pöckstein-Zwischenwässern queren Sie die Gurk über eine überdachte Holzbrücke, fahren ein kurzes Stück auf der Hauptstraße und gelangen über eine steile Kehre nach Hirt im Metnitztal. Der Radweg führt Sie direkt durch das Areal der bekannten Brauerei Hirt. Gut gestärkt geht es auf Nebenstraßen leicht erhöht durch Micheldorf in Richtung Burgenstadt Friesach.

In Friesach biegen Sie rechts vor dem Burggraben in den Radweg ein. Spätestens hier wird die eindrucksvolle Burganlage sichtbar. Bevor Sie den Radweg an der Brücke in die Altstadt nach rechts Richtung Bahnhof verlassen, lohnt sich ein Besuch der ältesten Stadt Kärntens mit dem Stadtmuseum am Petersberg und dem Erlebnis Burgbau auf alle Fälle.

An der Brücke in die Altstadt können sie den Radweg nach rechts Richtung Bahnhof verlassen. Entlang des Burggrabens verlassen Sie die Stadt nach Norden und halten sich am R7 Richtung Dürnstein. Mit Blick auf die Burgruine Dürnstein gelangen Sie schließlich ins Ortszentrum mit einem Einstiegspunkt in den Naturleseweg „Via Natura“ im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. Retour geht es auf selber Strecke bis Friesach und ab hier mit der Bahn bis zum Ausgangspunkt.

Technische Daten

  • Startpunkt: St. Veit/Glan, Fuchspalast
  • Zielpunkt: Dürnstein in der Steiermark
  • Streckenlänge: 36,2 km
  • Höhenmeter: 378 m
  • Dauer: ca. 4:00 h
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Hinweis: Rückreise mit der Bahn. Wer sparsam mit dem Akku umgeht oder bereit ist auch ohne elektrische Unterstützung zu "radeln", kann den Rückweg selbstverständlich auch auf eigenen Tritt bestreiten.

Kultur Tour

Kultur Tour

TOURPLANER

Entwicklungsförderung

Die Umsetzung des Projektes „e-biken in Mittelkärnten“ wurde im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums im Schwerpunkt 4 – LEADER gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 91.000,- setzt sich aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Kärnten zusammen.

Mobilitätspartner

Einfach-raus-Rad-Ticket

Ausgewählte Taxi- oder Busunternehmer:
Liste aller Mobilitätspartner

Partnerbetriebe

Unsere zahlreichen Partnerbetriebe haben sich auf Radfahrer und (e)Biker eingestellt! Eine umfangreiche Liste von Hotels, Unterkünften, Restaurant- und Gastronomiebetrieben finden Sie hier: Liste aller Partnerbetriebe

Kontakt

Tourismusregion Mittelkärnten
Hauptplatz 23
9300 St. Veit/Glan

T: +43 4212 45 608
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!